Defekte Kopfdichtung an der Suzuki TL 1000 S (Archivversion)

Wasser marsch!

Durch seltsame Wasserspiele machte die Dauertest-Suzuki TL 1000 S bei Kilometerstand 18500 auf sich aufmerksam. Bei heißem Motor sank der Kühlwasserstand im Ausgleichsbehälter ab. Alles deutete darauf hin, daß das Kühlmittel eigene Wege geht. Doch nach Abkühlen des Motors stieg der Kühlwasserstand erstaunlicherweise wieder an. Eine umfangreiche Untersuchung in der Suzuki-Werkstatt brachte zwar keine Klärung für das Eigenleben des Kühlmittels, ergab jedoch eine defekte Zylinderkopfdichtung des stehenden Zylinders. Selbstverständlich wurde diese von Suzuki auf dem Garantieweg ersetzt.
Anzeige

Fahrwerkskit für Suzuki DR 650 SE (Archivversion) - Zugnummer

Die Kollegen vom MOTORRAD ACTION TEAM bewegen ihre Suzuki DR 650 SE überwiegend im Gelände. Und im Off Road-Betrieb wurde schon bald heftige Kritik am Original-Federbein laut. Die Zugstufendämpfung ließ immer mehr nach, Handlungsbedarf war angesagt. So wurden ein White Power-Federbein mit einstellbarerZugstufe (799 Mark) und gleichzeitig progressiv gewickelte Gabelfedern (169 Mark) eingebaut, außerdem das entsprechende Öl mit höherer Viskosität verwendet. Eine Investition, die sich für ambitionierte Off Road-Fahrer auf alle Fälle lohnt. Mit deutlich strafferer Feder- und Dämpferabstimmung schluckt die DR nun auch größere Sprünge, ohne durchzuschlagen, und federt aufgrund deutlich erhöhter Zugstufendämpfung wesentlich langsamer aus als im Serientrimm. Daraus resultiert nicht nur ein stabilerer Geradeauslauf, sondern auch eine höhere Kurvenstabilität und ein verbessertes Handling im Off Road-Betrieb. Einziger Nachteil: Die jetzt deutlich straffere Gabel spricht im Straßenbetrieb auf kleine Unebenheiten nicht mehr so sensibel an wie mit der Serienabstimmung. Eine Folge des dickeren Gabelöls in Verbindung mit dem leicht erhöhten Gabelölstand. Bezugsadresse: White Power-Importeur Wilbers, Telefon 05921/6057.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote