Der Panamericana

Drei Jahre lebten Petra und Thomas Sbampato auf der Straße. Aber nicht auf irgendeiner, sondern auf der, die nicht zu Unrecht zu den Traumstraßen der Welt gehört: der Panamericana. Am Ende hatten die Schweizer zwischen Feuerland und Alaska rund 120000 Kilometer zurückgelegt. Ihr Fahrzeug: eine BMW R 100 GS Paris-Dakar, die mit Fahrer, Sozia und 100 Kilogramm Gepäck rund eine halbe Tonne wog. Probleme? Gelegentlich. Zum Beispiel, als es im bolivianischen Regenwald wie aus Kübeln goss – und im Schlamm nichts mehr ging. In guter Erinnerung dagegen der Benzinpreis in Venezuela: 4,5 Pfennig pro Liter. Mehr über die beiden Abenteurer ist in der nächsten Ausgabe von MOTORRAD zu erfahren. Und im Internet: www.sbampato.ch.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote