Der schnelle Tod einer Auspuffanlage (Archivversion) Oben ohne

Motorrädern mit hoher Laufleistung oder Maschinen, die bereits in die Jahre gekommen sind, gesteht man den Verlust der Auspuffanlage durch Rost oder Vibrationen durchaus zu. Bei einer fast nagelneuen Yamaha XVS 650 Drag Star erscheint dies ungewöhnlich, ist aber nicht unmöglich. Nach lediglich 1800 Kilometern auf dem Tacho machte sich die Auspuffanlage der Dauertest-Drag Star lautstark bemerkbar. Das obere Auspuffendrohr hatte seine vordere Schweißnaht abvibriert und so die Abgase beinahe ungedämpft ins Freie entweichen lassen. In der Werkstatt wurde eben jene Schweißnaht als konstruktiver Schwachpunkt ausgemacht, und deshalb wurden gleich mehrere Auspuffendrohre auf Vorrat geordert. Den Schaden behob Yamaha selbstverständlich auf Garantie.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote