Die Marktanteile der japanischen Hersteller und von BMW

Von 1994 bis 1999 hielten die vier japanischen Hersteller bei
Motorrädern gemeinsam um die 75 Prozent Marktanteile. Danach ging es für die Japaner bergab, bis sie 2003 zusammen noch rund 61 Prozent schafften. BMW gewann ab 1999
kontinuierlich dazu und erreichte 2003
19,5 Prozent. Gleichzeitig schrumpften aber auch die Neuzulassungen von 187192 im Jahr 1999 auf 138712 ver-
gangenes Jahr. Das sind rund 26 Prozent Rückgang. Während die japanischen Importeure den Gürtel enger schnallen müssen, profitieren beinahe alle europäischen sowie zwei amerikanische Motorradmarken von dem Trend, Motorräder kleinerer Hersteller zu erwerben.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote