Die Maschinen der MOTORRAD-Leser (Archivversion)

Total NORMAL?

Der Gas- und Wasserinstallateurmeister Frank Efferenn, 34, aus dem schwäbischen Oetisheim wollte immer nur das eine: CBX 1000 umbauen. Ab 1990 widmete sich der militante Sechszylinder-Fan und überzeugte Hobbyfußballer der Nummer drei seiner CBX-Karriere. Die Arbeiten zogen sich etwas hin, genauer gesagt bis 1994. Ausgerechnet, als die CBX beim Lackierer stand, hatte Ehefrau Sabine die Nase voll und trennte sich von ihrem selten anwesenden Mann. Frank mußte kapieren, daß es noch ein Leben nach der CBX gab. Auf die Frage »CBX oder ich?« antwortete er »Beides!« und konnte damit Frau und Kinder zurückgewinnen. An diese Episode Efferennschen Familienlebens erinnert ein gebrochenes Herz auf dem Tank - wie gesagt, die CBX stand gerade beim Lackierer. Frau Efferenn duldet mittlerweile das Hobby ihres Mannes, und Herr Efferenn kümmert sich wieder um die Familie.
Anzeige

Bike-Steckbrief (Archivversion)

BasisHonda CBX 1000, Baujahr 1978, Umbauzeit 1990 bis 1994, Kilometerstand Motor zirka 6800, Fahrwerk unbekannt, Leergewicht zirka 280 KilogrammMotorLuftgekühlter Sechszylinder-Viertakter, Hubraum 1047 cm3, 105 PS bei 9000/min, Höchstgeschwindigkeit 219 km/h, Motor-Neuaufbau mit diversen HRC-Teilen, offene Luftfilter, BSM- Sechs-in-eins-AuspuffanlageSonstigesAirbrush-Lackierung von 54 Teilen im Marmor-Look, PSS-Halbschale mit Doppelscheinwerfer, Stahlfex-BremsleitungenKostenRahmen 600 Mark, Vergaser 800 Mark , Motorblock 600 Mark und Zylinderkopf 400 Mark genraucht gekauft, Getriebe für andere Teile eingetauscht, Umbaukosten inklusive Lackierung zirka 17 000 Mark, Zeitwert zirka 11 000 Mark

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote