Neuheiten 2011: Kult-Klassiker mit E-Motor Die Schwalbe fliegt wieder - elektrisch

Zwischen Vergangenheit und Zukunft vermittelt die "E-Schwalbe", die ab 2011 an historischer Stätte in Suhl gebaut werden soll. Sie soll die unverwechselbare Designsprache des Kult-Klassikers Schwalbe mit einem "leistungsstarken und umweltfreundlichen Elektroantrieb" verbinden.

Foto: Hecker
So wird sie aussehen, die Kult-Schwalbe mit E-Motor.
So wird sie aussehen, die Kult-Schwalbe mit E-Motor.
Anzeige
Foto: Hertseller
Noch in der Entstehungsphase: erste Skizzen der E-Schwalbe.
Noch in der Entstehungsphase: erste Skizzen der E-Schwalbe.

Statt Zweitaktdunst wird der neue, getriebelose Motor durch herausnehmbare Akkus auf sich aufmerksam machen, die an jeder Steckdose geladen werden können.

Als Höchstgeschwindigkeit sind je nach Führerscheinklasse 25, 45 oder 80 km/h angepeilt, die Reichweite soll je nach Batterietyp bis zu 200 Kilometer betragen. Den Anstoß zur Entwicklung der E-Schwalbe gab der Energieversorger ENTEGA, Anbieter von Öko-Strom. Weitere Infos unter www.e-schwalbe.de.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote