Die Unterschiede zur 600er (Archivversion)

Motor: schwarz, mit 56 cm3 mehr Hubraum; 2,9 mm mehr Bohrung; neue Kolben (2,9 mm größerer Durchmesser, 4,3 mm flacher) mit Chrom-Nitrid-beschichteten Ringen, beschich-
tete Zylinder ohne Laufbuchsen 1,8 kg leichter; Nockenwellen mit geringerer Ventilüberschneidung und weniger Ventilhub; Verdichtung 10,5:1 statt bisher 11,3:1.
Fahrwerk: schlankerer und versteifter Rahmen (zusätzliche Strebe zwischen den oberen Rahmenrohren), links und rechts entfällt die
untere Motorhalterung; Gabel minimal flacher (64 statt 64,5 Grad Lenkkopfwinkel) und mit
einstellbarer Federbasis (Foto links unten); Nachlauf 108 statt 100 mm; Vorderreifen mit 70er-Querschnitt; vordere Bremsanlage aus der SV 650 mit Verbindungsleitung von der rechten zur linken Bremszange (Foto Mitte).
Ergonomie: Lenker um 10 mm höhenverstellbar, Höhe des Fahrersitzes variabel: 770
oder 790 mm hoch (Foto rechts); Tank 32 mm
kürzer und breiter bei gleichem Inhalt (20 Liter).
Ausstattung: Instrumente mit LCD-Tacho (Foto links oben); Edelstahl-Auspuffanlage, längerer Schalldämpfer; Halbverkleidung schmaler und kürzer, übereinander angeordnete H7-Scheinwerfer (S-Version); Lampenmaske und Blende im Lenkkopfbereich (nackte Version); Heckverkleidung schmaler; Seitendeckel und Fußrastenträger neu gezeichnet.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel