Dötsch-Kawasaki W 650 Scrambler (FB) (Archivversion) RETRO KOMMT: TRIUMPH SCRAMBLER

Komplett von der Stange offeriert Triumph seinen nagelneuen Scrambler schon bald als neuestes Modell der zweizylindrigen, luftgekühlten Klassik-Linie. Ein absolutes Muss ist dessen hochgelegte Auspuffanlage. Damit die beiden lang gestreckten Schalldämpfer auf der rechten Seite zueinander finden, kreuzen sich die Krümmer herzerweichend. Auch bei den inneren Werten hat Triumph gekreuzt: das brave, etwas weiche und nun Faltenbalg-bewehrte Doppelschleifen-Fahrwerk der Bonneville mit dem Motor der Speedmaster. In ihm laufen die Kolben mit 270 Grad Hubzapfenversatz gegeneinander.
Gemäßigte 54 PS und 69 Nm leistet der 865 cm3 große Kurzhub-Twin. Er verspricht gleichmäßigen Dreh momentverlauf und daher wenig Herumrühren im Fünfganggetriebe. Für relaxtes Hocken soll der hohe wie
breite Lenker sorgen, für gutes Handling die moderaten Radgrößen – 19 Zoll vorn und 17 hinten. Wer auf 8990 Euro Kaufpreis und 205
Kilogramm Trockengewicht noch drauflegen will, darf viel Zube-
hör verbauen: Drehzahlmesser, Einzelsitz, Motorschutz, Lampengitter, Gepäckträger und Startnummernfeld.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel