Dreigestirn

Gleich alle drei Plätze auf dem 125er-Siegerpodium besetzte Ex-Weltmeister Jorge
Martinez mit Fahrern seines Aprilia-Teams. Héctor Faubel gewann vor Alvaro Bautista und Sergio Gadea. Der einzige Störenfried, KTM-Werksfahrer Mika Kallio, wurde drei Runden vor Schluss
von einem losen Elektronik-Kontakt gestoppt.
Der deutsche Sandro Cortese verpasste
auf seiner Honda den letzten WM-Punkterang um denkbar knappe 0,071 Sekunden. KTM-Junior Stefan Bradl wurde 19. mtr

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote