Drossel-Körper (Archivversion)

Wie schon bei der 34-PS-Variante dient zur Drosselung der FZ6 von 98 auf 78 PS ledig-
lich ein simpler Anschlag an den Drosselklappen. Sie öffnen nun nicht mehr voll, also
um 90 Grad, sondern nur noch 47,3 Grad. Dazu kommt neue Software, fertig. Außer der
einfachen Möglichkeit des Entdrosselns bringt diese Technik letztlich nur Nachteile. Die Übersetzung zeigt sich ebenso wenig an den geringeren Topspeed angepasst wie die großen Ansaugquerschnitte an die
geringere Spitzenleistung.
Im Vergleich zur 98-PS-Version wurde oben viel Leistung
verloren – das war ja gewünscht –, im Gegenzug unten herum aber nichts gewonnen. Selbst der Durchzug im sechsten Gang hat enorm gelitten. Fortschritt? Honda erzielte die 78 PS der CBF 600 aus dem 94 PS starken Hornet-Motor durch neue Einlasskanäle und Nockenwellen mit geänderten Ventilsteuerzeiten.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote