Ducati 748 R (Master Bike-VT) (Archivversion) Suzuki GSX-R 1000

Bis zum Scheitelpunkt der Kurven ähnelt die 1000er stark der 750er oder 600er. Handling, Einlenken und Kurvenstabilität sind ausgezeichnet, nur ein wenig schwerer auf Kurs zu halten ist die Große, was aber wohl auch mit dem breiteren Hinterrad zu tun hat. Der Unterschied beim Beschleunigen dagegen ist der Hammer. Das Ding schiebt bereits im Drehzahlkeller wie die 996 R, um dann mit gleichmäßiger Leistungszunahme am Ende die R1 zu übertrumpfen. Die GSX-R lässt sich exakt mit dem Gasgriff kontrollieren und zudem schaltfaul um den Kurs jagen. Einziger Schwachpunkt der Suzuki: Beim harten Anbremsen stempelt das Hinterrad und vermasselt gelegentlich den präzisen Einlenkpunkt. Ich würde bei der 1000er jedoch abraten, das Heck deshalb softer abzustimmen, da sie die Stabilität beim Herausbeschleunigen vertragen kann.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote