Ducati 748 R (Master Bike-VT) (Archivversion) Suzuki GSX-R 600

Durch die weit nach vorn gebeugte Sitzposition lastet deutlich mehr Druck auf den Armen. Diese sportliche Haltung erlaubt es, die Fußrasten höher und weiter hinten anzubringen, ohne die Beine extremer anwinkeln zu müssen. Das wiederum schont die Lebensdauer meiner angeschliffenen Stiefel beträchtlich. Beim ersten harten Anbremsmanöver gab es eine kleine Überraschung! Das Hinterrad stempelte wild, und ich verpasste den richtigen Einlenkpunkt. Die welligen Anbremszonen in Jerez erleichtern die Sache für die GSX-R nicht gerade. Damit das Hinterrad auf den Bodenwellen einen besseren Bodenkontakt behält, könnte die Suzuki für mein Körpergewicht eine etwas softere Federbeinabstimmung vertragen, denn das Fahrwerk ist gut ausbalanciert und stabil genug auch in den schnellen Kurvenpassagen. Beim Gasanlegen im Kurvenscheitelpunkt spricht der Motor sauber an und brüllt ohne Leistungslöcher mit enormem Schub bis in den Drehzahlbegrenzer. Ein echter Genuss.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote