EICMA Neuheiten: KTM Super Duke-Serie KTM 1290 Super Duke R-Studie das Highlight der EICMA 2012

KTM gab auf der diesjährigen EICMA einen ersten Einblick auf die im kommenden Jahr erscheinende Super Duke-Serie.

Foto: Schedl

KTM 1290 Super Duke R-Studie

Das war der Moment der Messe: Völlig überraschend für das Publikum drückt Designer Harald Kiska während der Präsentation auf den Fernauslöser - und mit einem brutalen Knall erwacht der Prototyp der bis dato friedlich auf dem Ständer schlummernden 1290 Super Duke R. Das Biest donnert mit kurzen, ferngelenkten Gasstößen seine Urgewalt aus gewaltigen Akrapovic-Rohren, dass es die dahinterstehenden Zuschauer schier vom Messestand bläst. Ein paar donnernde Gasstöße, dann ist wieder Ruhe. Das Spektakel hat seine Wirkung nicht verfehlt: Es gibt spontanen Szenenapplaus.


Die Ende kommenden Jahres in Serie gehende Super Duke ist ein völlig neues Motorrad, angetrieben von einem stark überarbeiteten 1290er-V2, der in seinen Grundzügen aus der RC8 R stammt. Wichtiger als die rund 175 PS Spitzenleistung - oder gar mehr? - erscheint das machtvolle Drehmoment, das durch ein cleveres Motormanagement und ausgeklügelte Assistenzsysteme gut beherrschbar bleiben soll.

Vermutlich wird ein Bosch-ABS an Bord sein, das in speziellen Programmen spektakuläre Fahrmanöver wie Wheelies und Drifts zulässt. So wird die große Duke mit ihrem sportlichen Charakter und Highend-Elektronik bei den Power-Nakeds sicher neue Maßstäbe setzen, auch wenn die Serienmaschine einen Schalldämpfer und einfachere Federelemente bekommen wird. Die Basis bleibt jedoch, nämlich der typische Gitterrohrrahmen, die Einarmschwinge – und natürlich der überaus zornige Motor.

Fazit unseres Testchefs, Gert Thöle: "Noch ein Jährchen Geduld, dann werden die Maßstäbe bei Naked Bikes neu definiert."

Anzeige
Foto: MRD

Daten KTM 390 Duke
Motor: Wassergekühlter Einzylindermotor
Hubraum: 373 cm³
Leistung: 32 kW (44 PS) bei 9500/min
Drehmoment: 35 Nm bei 7250/min
Gitterrohrrahmen aus Stahl, Upside-down-Gabel, Ø 43 mm, Zweiarmschwinge aus Aluminium, Hebelsystem mit Monofederbein, Federweg vorn/hinten 150/150 mm, Scheibenbremse vorn/hinten, Ø 300/230 mm, Sitzhöhe 800 mm, Reifen vorn 110/70 ZR 17, hinten 150/60 ZR 17, Tankinhalt ca. 11 Liter, Gewicht vollgetankt ca. 148 kg, Preis 4995 Euro.

Anzeige
Eicma 2012: KTM präsentiert den Prototyp KTM 1290 Super Duke R.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote