Elektro-Bike erreicht erstmals über 200 Meilen pro Stunde Weltrekord: 348 km/h auf dem Elekto-Motorrad

Zum ersten Mal hat ein Elektro-Motorrad die Grenze von 200 Meilen pro Stunde geknackt: Paul Thede, Firmenchef der Firma Race Tech, gelang es bereits vor drei Wochen die Rekordgeschwindigkeit von 206 mp/h zu fahren. Jetzt übertraf er sich selbst und fuhr ganze 215,960 mp/h mit einem E-Bike - das entspricht einer Geschwindigkeit von ungefähr 348 km/h.

Für Thede zählt nicht nur das hohe Tempo: "Die 200 mp/h-Grenze auf einem elektrischen Bike zu knacken ist mehr als nur ein weiterer Rekord. Es ist ein Schritt in Richtung 'grüner Technologie' auf der ganzen Welt", sagte er gegenüber mylifeatspeed.com.

Thedes Parnter Hatfield stellte das Rekord-Motorrad her. Er sieht es als seine Mission, E-Bikes auf eine Stufe zu ihren benzinbetriebenen Pendants zu bringen. Thede passte die Maschine an seine Bedürfnisse an und stattete sie mit hydraulischen Bauteilen aus der Produktion von Race Tech aus.

Bereits 2005 begann Thede seine Fahrten mit dem Elektro-Bike in Bonneville, Utah. In den sechs Jahren konnte er ganze 13 Rekorde aufstellen. Bevor Thede die 200-Meilen-Mauer durchbrach, lag die Höchstgeschwindigkeit für ein elektrisches Motorrad bei knapp über 173 mp/h (279 km/h). Auch diesen Spitzenwert hatte er zuvor selbst aufgestellt.

Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote