15 Bilder
BMW Concept e soll laut Hersteller eine realistische Reichweite von 100 Kilometern besitzen und innerhalb von drei Stunden über eine normale Haushaltssteckdose voll aufgeladen sein.

Designstudie: BMW Concept e BMW zeigt neuen Elektro-Roller auf der IAA

BMW präsentierte auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt mit dem Concept e eine neue Elektro-Roller-Studie. Damit nehmen die Bayern gezielt Pendler ins Visier.

Noch bevor BMW mit seinem kommenden Maxi-Scooter (Concept C) den Einstieg in den Roller-Markt vollzogen hat, zeigen die bayerischen Motorradbauer die nächste Elektro-Studie auf zwei kleinen Rädern. Der Concept e soll laut BMW unter realistischen Bedingungen rund 100 Kilometer Reichweite bieten und ausreichend Power besitzen, um kurze Etappen auf der Stadtautobahn zu absolvieren. Um diese Reichweite zu erreichen, setzt BMW unter anderem Energierückgewinnung beim Bremsvorgang (Rekupation) ein.

Aufgeladen wird der Elektro-Roller über eine haushaltsübliche Steckdose. Der Ladevorgang soll zirka drei Stunden dauern. Zwei Kameras im Heck des Rollers übertragen ihr Bild ins Cockpit und ersetzen somit die Rückspiegel. Ob und welche Techniken schlussendlich in den fertigen Serienroller einfließen werden, bleibt abzuwarten.


Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel