15 Bilder

Voxan Wattman auf der Paris Motorcycle Show 2013 200 PS starke E-Motorrad-Studie

Mit dem Voxan Wattman wird auf der Paris Motorcycle Show 2013 eine 200-PS-Elektromotorrad-Studie vorgestellt, die ihre E-Gene optisch hervorhebt, statt sie zu verstecken.

Dank des Elektromotors liegt bei der Elektromotorrad-Studie Voxan Wattman das Drehmoment von 200 Nm fast direkt aus dem Stand an. Das Drehzahlband soll bis zu 10.500 Umdrehungen pro Minute reichen. Ein Riemenantrieb überträgt die Leistung des 200 PS-Motors. Laut Hersteller leistet das Bike 200 PS und soll in 5,9 Sekunden von null auf Tempo 160 km/h beschleunigen.

Anzeige

Voxan Wattman kann an normaler Steckdose geladen werden

In weniger als 30 Minuten soll sich das Voxan Wattman zu 80 Prozent aufladen lassen. Die Ladezeit wird durch die Combo-II-Anschlussdose möglich, dem europäischen Standard für schnelles Aufladen. Mit dem integrierten Ladegerät kann die Elektromotorrad-Studie aber auch an eine standardmäßige Haushaltssteckdose angeschlossen werden. Laut Voxan liefert der 12,8-kWh-Akku eine Reichweite von 180 Kilometern.

Neu an dem Konzept des Voxan Wattman ist die Motorradarchitektur. In den Vordergrund stellt Voxan den Elektromotor und die Motorakkueinheit, weswegen sich das Design bewusst von Motorrädern mit Verbrennungsmotor unterscheidet. Statt des herkömmlichen Rahmens wird die E-Studie mit einem stabilen Außenskelett aus Aluminium gebaut. Darin sind alle Komponenten des Antriebs integriert.

Der Designer Sacha Lakic kommentiert das Ganze so: "Dieses Außenskelett aus Aluminium, in dem sich der Akku befindet, ist das Kennzeichen des Motorrads. Anhand des Designs ist erkennbar, dass es sich um eine Elektromaschine handelt."

Laut Voxan ist das die Motorradstudie Wattman vorrangig für eine exklusive internationale Kundschaft gedacht. Solesmes (Sarthe) Electric Vehicle Manufacture wird jedes Fahrzeug nach Bestellung einzeln per Hand in Frankreich fertigen. Doch bis es so weit ist, werden noch einige Monate vergehen. Der Hersteller rechnet damit, dass er 2015 mit der Produktion beginnen kann - und bis dahin auch die Fertigungskosten und den Preis kennt.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel