Excelsior-Henderson Super X (KV) (Archivversion) Excelsior

In den zwanziger Jahren gehörten Excelsior-Henderson zu denexklusivsten Motorrädern aus den USA. Mehr als 60 Jahre später kauften die amerikanischen Industriellen David und Daniel Hanlon den Markennamen. Die Gebrüder präsentieren nun mit der Super X einen Prototyp, der klassisches Aussehen mit moderner Technik verbindet. Riesige Kotflügel, eine Art Springer-Gabel, Zahnriemenantrieb und viel Chrom weisen auf erfolgreiche Vorbilder made in the USA hin. Ein luft-/ölgekühlter Zweizylinder-V-Motor mit elektronischer Einspritzung holt aus den 1386 cm³ rund 70 drehmomentstarke PS heraus. Für die Zukunft haben die Hanlons große Pläne: Sie wollen in Belle Plaine, Minnesota, rund 4000 Motorräder pro Jahr produzieren.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote