Fahrbericht Kawasaki VN 900 Classic (Archivversion) Gelasso-Therapie

Sie fühlen sich gestresst?
Sie arbeiten zu viel? Die Hektik des Lebens
macht Sie fertig? Flüchten Sie doch einfach auf die fahrerfreundliche VN 900 Classic.
Strecken Sie sich auf dem komfortablen Sitz aus, lassen Sie den Wind Ihre Sorgen davonwehen, während der V-Twin den beruhigenden Takt angibt. Die VN 900 ist da, wo Ihr neues
Leben beginnt. Der Cruising-Lebenstil – eine Therapie auf zwei Rädern, die nur einen Starterknopf weit entfernt ist.

Der obige Text ist natürlich ein Aus-
zug aus dem Kawasaki-Pressetext.
Oder meinen Sie, MOTORRAD hätte das
verfasst? Doch wir können ergänzen: Da
sitzen Sie nun also, kuschelig in nur 705
Millimeter Höhe im opulenten Lederimitat, das auch auf Bundweite 39 vorbereitet ist. Ihre Füße ruhen auf breiten Trittbrettern, die schon bei leichter Schräglage mit Funken sprühendem Temperament das Gefühl vermitteln, ganz schnell und vor allem spektakulär unterwegs zu sein. Jeder erfolgreiche Schaltvorgang wird ein Hochgefühl erzeugen. Denn erstens können Sie sich freuen, dass er trotz leichten Widerstandes geglückt ist, und zweitens, dass Sie damit wieder ein wenig untertouriger weitertuckern. Letztlich ist genau dies das Ziel, oder? Die Gelasso-Therapie.
Ein Gemütszustand, wie er fast ausschließlich auf Cruisern erlebt werden kann. Wie ihn die VN erzeugt? Mit lässig ausgestreckten Armen und Beinen, die
Ihnen das Gefühl geben, auf einer
märchenhaft gepolsterten Matratze ein
gekühltes Bier gereicht zu bekommen.
Und: mit niedrigen Umdrehungen, die das
Herz anregen, sanft, leicht und gelassen
zu schlagen. Im seelischen Einklang mit
dem Zweizylinder sozusagen. Genießen Sie die 2000 Touren, mit denen Sie mit rund 70 km/h im letzten Gang der Freiheit entgegengrooven. Alles andere wäre sowieso verkehrt. Denn wenn Sie es wirklich
eilig haben, sind Sie entweder auf dem
falschen Dampfer oder sollten ein, zwei Mal runterschalten. Der Punch des 900 Kubikzentimeter fülligen Vaus ist verhaltener als erwartet.
Trotzdem dominiert Gelassenheit. Der Antrieb ist perfekt abgestimmt. Da ruckelt nix, wenn Sie versehentlich knapp über Standgasdrehzahl den Gasschlund auf-
reißen. Der Motor verhält sich über das
gesamte Drehzahlband braver als ein schlummernder Säugling. Gleiches gilt fürs Fahrwerk. Auch absolut Unerfahrene können den 283-Kilo-Brocken sicher lenken. Bedenken Sie: Selbst 40-Tonner lassen sich mittlerweile leichter durch Serpentinen zirkeln als ein zehn Jahre alter Ford Fiesta. Die neue VN 900 ist Uropa-sicher. Das Handling so easy, als hätte man
während der Fahrt zwei Zentner über
Bord geworfen. Und bremsen, na ja, bremsen... hinten ist es selbst mit Highheels problemlos und effektiv. Vorn wird Ihnen der etwas Druck einfordernde Doppelkolben-Schwimmsattel nebenbei den rechten Unterarm-Muskel sanft trainieren.
Kawasaki VN 900: stetig kompromissbereit, problemlos im Zusammenleben,
genügsam und relaxend – die optimale
Lebensgefährtin für Tagträumer und Menschen, die von der Hektik des Lebens
regelrecht »fertig gemacht werden«. rh

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel