Fahrermeinungen (Archivversion) Fahrermeinungen

Ralf Schneider (Testredakteur)
Das Traumbike braucht noch Feinarbeit

Wieder eine DuC, die starke Gefühle erzeugt. Weil sie toll aussieht, atemberaubend klingt und ihre reichliche Leistung fast schon mit Brachialgewalt auf den Hinterreifen loslässt. Genau da aber überzieht sie für meinen Geschmack; ich wünsche mir etwas weniger Explosivität und bessere Laufkultur. Und eine andere Fahrwerksabstimmung: Vorder- und Hinterhand synchronisieren, dann kann das Traummotorrad in der Wirklichkeit noch besser bestehen.


Leo Schlüter (Leitung action team)
Auf der Duc bekomme ich Gänsehaut

Eigentlich sind Supersport-Motorräder gar nicht mein Ding. Doch mit der 1098 gehe ich nur zu gerne im Odenwald wildern. Zugegeben, es mag geeignetere Motorräder für enge Ecken geben, aber kaum eines, das mich mehr berührt. Allein schon der kernig-grimmige Sound der Duc sorgt für Gänsehaut. Außerdem schiebt der V2 so vehement, dass die Faszination selbst von schmerzenden Handgelenken nicht wirklich beeinträchtigt werden kann. Und das Design der 1098? Einfach betörend!


Georg Jelicic (Top-Tester)
Ein Sportmotorrad mit Charakter

Emotional berührt die rote Primadonna mit ihrer gelungenen Optik, hinterlässt aber bei der Fahrwerksabstimmung einen zwiespältigen Eindruck. Handlicher als die Vorgängerin 999, doch an der Gabel etwas zu weich und an der Hinterhand zu stramm. Super ist der sonore Bass aus den Auspufftüten, der die Luft vibrieren lässt. Ein charaktervolles Motorrad, das mit fulminanten Fahrleistungen und edlen Teilen begeistert.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel