Fahrwerksabstimmung an Sportmotorrädern: Tipps (Archivversion) Honda CBR 600 F

Es ist immer wieder überraschend, wie leicht beherrschbar sich die CBR 600 über den Kurs zirkeln lässt. Dabei sind ihre Federelemente alles andere als sportlich straff ausgelegt. Viel zu weiche Federn und zu wenig Dämpfung sorgen für unnötig starke Unruhe im Fahrwerk. Eine völlig vorgespannte Feder am Federbein erhöht zwar die Bodenfreiheit und die Kurvenstabilität, führt aber aufgrund der zu geringen Dämpfung zu einem nicht ganz unkritischen Fahrverhalten: Der Grad zwischen Reifengrip und schlagartigem Haftungsverlust wird sehr, sehr schmal. Also lieber mit etwas weniger Federvorspannung, aber mehr Sicherheitsreserven leben.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote