Fazit (Archivversion)

Das war knapp. Fast hätte die Suzuki V-Strom ihren Triumph aus den letzten Jahren wiederholen können. Doch die BMW hat ihr den Titel abgenommen. Das Boxerfahrwerk ist topstabil, die Maschine lenkt sehr präzise, sie ist wendig und macht in allen Lebenslagen eine gute Figur. Mit ihrem guten ABS, der Traktionskontrolle, den idealen Möglichkeiten zur Gepäckunterbringung und last but not least dem kräftigen Boxermotor setzt sich die R 1200 R an die Spitze. Einziger Wermutstropfen: Der neue Alpenkönig ist 6145 Euro teurer als der alte. Für diesen Betrag ist so manche Alpendurchquerung realisierbar.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote