Fazit (Archivversion)

Ob 650 Mark Preisvorteil ausreichen, genügend Herzen für die R 850 GS zu erwärmen? Bei Motorrädern, die mit sinnvollem Extras wie etwa ABS, einer bestens funktionierenden Griffheizung oder einem Gepäcksystem leicht über 20000 Mark kosten, ist das sicherlich zweitrangig. Ob die 850er ihr Leistungsmanko mit ihrem Plus an Laufkultur und Drehfreudigkeit kompensiert? Geschmackssache. Wer häufig zu zweit und mit Gepäck unterwegs ist, der wird die 1100er wählen. Auf jeden Falll entscheidet sich der GS-Käufer für ein außergewöhliches Motorrad. Denn egal, ob großer oder kleiner Boxer, die BMW besticht mit ihren ausgewogenen Fahreigenschaften, verläßlichen Bremsen und einem für diese Gewichtsklasse einmaligen Handling. Und – natürlich – ihrem Allroundtalent.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote