Fazit (Archivversion)

Nein, so kann man niemanden erschrecken, und schon gar keine Ducatis. Mit 231 Kilogramm leicht übergewichtig, zeigt die R auch Schwächen in Sachen Fahrstabilität. Sie läßt ein sicheres, direktes Gefühl zur Fahrbahn vermissen. Motorseitig gibt es bis auf ein lästiges Konstantfahrruckeln keine Probleme. Die Leistungsausbeute mit echten 132 PS kann sich jederzeit sehen lassen. Allerdings sind die dafür gebotenen Fahrleistungen weniger berauschend. Rein optisch tut sich die TL 1000 R schwer, Zweizylinderfaszination zu vermitteln.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote