Fazit (Archivversion)

Natürlich weiß man niemals alles über einen Motor, doch fürs Erste hat der überarbeitete Vierzylinder der K 1200 S seine Zuverlässigkeit unter hoher
Belastung bewiesen.
Nach über 7000 Kilometern im Zeitraffer sind Leistung und Fahrleistungen auf Top-Niveau, es gibt kein Anzeichen für bevorstehenden Ärger. Die Ölana-lyse ergab einen typischen Befund für einen Motor, der zu Anfang des Tests noch kaum eingefahren war und dessen Kupplung im Ölbad läuft: leicht erhöhte, doch unbedenkliche Werte für Aluminium und Eisen. Wegen des relativ
hohen Spritverbrauchs und durch einen Kaltstart unmittelbar vor der Entnahme der Probe wurde das Öl mit Benzin
verdünnt. Es ist deshalb vor der Zeit
reif für einen Wechsel.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel