Fazit Supersport

In keiner anderen Klasse ist die Leistungsdichte so groß wie hier. Gerade mal 1,4 Sekunden trennen den Klassenprimus und jahrelangen Seriensieger Yamaha R6 vom Schlusslicht Kawasaki ZX-6R. Da fällt es schwer, von Gewinnern oder Verlierern zu reden. Viel entscheidender ist in dieser Klasse, dass trotz der durchaus verschiedenen Konzepte alle Konkurrenten ein überraschend hohes Niveau erreichen. Neben den kompromisslosen Konstruktionen von Yamaha und Ducati steht nämlich selbst ein so komfortorientiertes Konzept wie das der Honda CBR 600 glänzend da. Denn mit ein wenig mehr Bodenfreiheit ließe sich mit ihr noch die eine oder andere Zehntelsekunde finden. Wer die sehr rennsportorientierten Flitzer von Yamaha oder Suzuki dagegen überholen möchte, wird auch in Zukunft etwas mehr als nur höher gelegte Fußrasten brauchen.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote