Fazit: Yamaha YZF-R6 (Archivversion)

Mit Upside-down-Gabel und 70er-Vorderreifen gewinnt die neue YZF-R6 deutlich an Kurvenstabilität und
Lenkpräzision, ohne etwas von ihrem
famosen Handling einzubüßen. Wie sie sich mit ihren 667 Punkten gegen die neue Kawasaki ZX-6R und Honda CBR
600 RR schlägt, wird ein umfassender 600er-Vergleich in einer der nächsten MOTORRAD-Ausgaben klären.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote