Federbein (Archivversion)

Das einfache, aber fein verarbeitete Emulsions- federbein von Wilbers kostet 429 Euro, ist eine günstige Alternative falls das 656 Euro teure Serienteil ersetzt werden muss und empfiehlt sich für höhere Belastungen. Ob diese durch besonders sportliche Fahrweise zustande kommen, einen Fahrer höherer Gewichtsklassen ab 80 Kilogramm, häufigen Soziusbetrieb oder eine Kombination aus all diesen Möglichkeiten, tut dabei wenig zur Sache. Die nicht einstellbare Druckstufe erwies sich als ausreichend straff, die empfohlene Einstellung (10 mm Vorspannung, Zugstufe 12 Klicks offen) als klug gewählt. Eine starke Progression ab etwa zwei Drittel des Einfederwegs hilft bei hoher Zuladung, mindert jedoch den Komfort auf Holperstrecken. Das spüren auch die Fahrer, denen die Auslegung des Wilbers-Stoßdämpfers gefallen wird. Leichtgewichtige Personen sind mit dem Serienfederbein besser bedient. Welches Federbein mit welcher Gabelabstimmung harmoniert, steht nebenan.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel