Foto-Show: Alpen-Masters 2006 MOTORRAD sucht den Alpenkönig

Foto: Künstle
Gleich 20 Maschinen treten in fünf Kategorien zum ultimativen Wettkampf in den Alpen an. Wer kann in diesem Jahr rund ums Stilfser Joch den Titel »König der Alpen« einfahren? Im ersten Teil des Mammut-Tests treten drei Gruppen an: Zunächst die Allrounder mit BMW F 800 S, Ducati Monster 695, Kawasaki ER-6f und Yamaha MT-03. Bei den Sportlern/Supersportlern treffen Aprilia RSV 1000 R, BMW R 1200 S, Honda Fireblade und Triumph Daytona 695 aufeinander. Und bei den Tourern/Sporttourern schließlich müssen BMW K 1200 GT, Honda Deauville, Kawasaki ZZR 1400 und Yamaha FJR 1300 AS zeigen, was sie beim Kehren fahren drauf haben. Ein spezielles Bewertungsschema für die Bedingungen im gebirgigen Umfeld ermittelt dann die drei Sieger. Diese werden im zweiten Teil des Alpenmasters 2006 auf zwei weitere Finalisten der Rubriken Big Bikes und Enduros/Funbikes treffen. Den ersten Teil runden ausführliche Informationen zum Testprozedere und zur alpinen Teststrecke Also: Der Berg ruft!

Foto-Show: Alpen-Masters 2006

Der Berg hat gerufen und MOTORRAD ist ihm gefolgt. Im zweiten Teil des Alpenmasters 2006, geht es um die Wurst. In zwei von insgesamt fünf Motorrad-Gattungensind noch die Sieger zu küren: bei den Enduros/Funbikes treffen BMW R 1200 GS Adventure, Buell Ulysses XB12X Touratech, KTM 950 Supermoto und Suzuki-V-Strom 650 aufeinander. Nur eine davon zieht ins Finale. Gleiches gilt bei den Big Bikes, wer kommt weiter: Honda CBF 1000, Suzuki Bandit 1200 S, Triumph Speed Triple oder Yamaha FZ1? Schließlich treffen die beiden Neuzugänge auf die drei Sieger aus den anderen Kategorien. Also: Auffi geht’s, wer wird »König der Alpen«?
Anzeige

Auswahl: MOTORRAD-Master-Tests

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote