Foto-Show: neue Suzuki GSX-R 1000 Stärkster Sportler der Welt?

+++ Neue Foto-Show mit vielen Stand- und Fahrbildern, Details und technischen Zeichnungen. Große Technik-Geschichte zur neuen Gixxer in MOTORRAD 1/2005 (erscheint am 17. 12. 2004) +++

Am Auspuff sollt ihr sie erkennen: Kaum ein anderes Teil wird so heftig unter den Messebesuchern diskutiert wie der ovale Titan-Schalldämpfer der brandneuen, sich als zentraler Blickfang des Suzuki-Stands (Halle A3) auf dem Präsentierteller drehenden GSX-R 1000. Doch ob man ihn nun schön oder weniger schön findet, Tatsache ist, dass das Titan-Teil schwerpunktgünstig tief platziert ist, auch wenn's komplett gegen den aktuellen Trend zum Heck-Topf bei Supersportlern geht. Zur Leistung des Sport-Giganten gibt Suzuki noch keine absolute PS-Zahl an, sie soll aber bei knapp 180 liegen. Damit wäre die neue GSX-R 1000 der stärkste Serien-Supersportler der Welt. Erkämpft werden soll die Power-Krone durch den um elf Kubikzentimeter auf jetzt 999 cm³ vergrößerten Motor, der nun erstmals acht statt vier Einspritzdüsen hat, dazu größere Titan-Ventile sowie Ein- und Auslasskanäle. Neu am 2005er-Modell der Tausender-GSX-R sind auch die jetzt aerodynamisch günstig in die Spiegel integrierten Blinker. Der Preis des neuen Top-Modells steht noch nicht fest.

Hier geht's zur Foto-Show der Suzuki GSX-R 1000 des Jahrgangs 2005.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote