Foto-Show: Neuheiten 2006 Honda CBF 1000

Foto: Honda
Die neue Honda CBF 1000 möchte sich als preisgünstiger Allrounder profilieren. Durch eine Einspritzung mit nur einer Düse pro Zylinder und 36-Millimeter-Drosselklappen, durch verengte Ansaugkanäle und kleineren Querschnitt der Auspuffrohre wird der Fireblade-Motor auf 98 PS bei 8000 und ein maximales Drehmoment von 93 Nm bei 7000 Umdrehungen gedrosselt. Zugunsten eines Drehmomentüberhangs im mittleren Bereich für besonders gelassenes Fahren.

Foto-Show: Honda CBF 1000

Im Unterschied zur 600er ist die Sitzbank der CBF 1000 nicht nur dreifach in der Höhe, sondern auch noch in drei Positionen nach vorn und hinten einstellbar, dazu lässt sich die Scheibe der Halbschalenverkleidung in zwei Stufen variieren. Hinten federt die große CBF hinten mit einem Pro-Link-Hebelsystem. Moderat bleiben die Reifenbreiten, ein 120er vorn und ein 160er hinten versprechen superbes Handling. Aufrüstung ist jedoch beim Bremssystem angesagt: Auf Wunsch wird die CBF 1000 mit einfacher Kombibremse und dem bewährten ABS bisheriger CB- und CBF-Modelle erhältlich sein. Bleibt zu spekulieren, wie viel eine CBF 1000 kosten wird. Wer die Relationen zwischen CBF 600 und Hornet 600, zwischen ABS und normaler Bremse auf die 1000er überträgt und dazu die derzeitige Preisgestaltung der Suzuki-Bandit-Modelle betrachtet, wird zu dem Schluss kommen, dass die Standardvariante der CBF knapp unter 9000 Euro kosten wird, das ABS-Modell knapp unter 9500 Euro.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote