Freundeskreis

»Von der linken Seite betrachtet, scheint das Hinterrad frei in der Luft zu hängen. Erst beim zweiten Hinsehen entdeckt man den Schwingenarm auf der rechten Motorradseite, in dem die Kardanwelle rotiert. Die optisch gewöhnungsbedürftige Radaufhängung soll in ihrer Funktion der alten Doppelarmschwinge sogar überlegen sein, sagt BMW« (Motorrad 17/1980)Sechs BMW-Fahrer erzählen auf den folgenden Seiten, was sie in den letzten 20 Jahren mit ihren Motorrädern erlebt haben.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote