Führungswechsel in Bologna Neue Ducati-Bosse

Foto: Ducati
Wie vorgesehen, hat der Verwaltungsrat von Ducati gestern einen neuen Geschäftsführer gewählt, und zwar den 56-jährigen Gabriele Del Torchio. Der Betriebswirt stand zuletzt der Ferretti-Gruppe aus Forlì vor, dem weltweit führenden Hersteller von Luxus-Jachten. In einer ersten Presseerklärung sagte Del Torchio, dass der Rennsport für Ducati auch unter seiner Führung eine tragende Säule bleibe, die Marke insgesamt aber effizienter und profitabler werden könne. Zum neuen Präsidenten von Ducati wählte der Verwaltungsrat in der gleichen Sitzung den Rechtsanwalt Giampiero Paoli. Beide treten ihr Amt sofort an.

Federico Minoli, der bisherige Geschäftsführer und Präsident in Personalunion, verabschiedete sich inzwischen via Internet (http://blog.ducati.com) von den Ducatisti. Ihnen hinterlässt er noch ein Schmankerl: All seine Erinnerungsstücke aus zehn Jahren Amtszeit, von der Batman-Kombi von Troy Corser bis zur Verkleidung von Loris Capirossis Desmosedici, wird demnächst für einen guten Zweck versteigert. Sobald der Termin feststeht, wird ihn motorradonline hier veröffentlichen.
Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote