Garantie oder Gewährleistung bei Neufahrzeugen – wer bietet was? (Archivversion)

Vor 20 Jahren erweiterte Honda als erster Hersteller die Garantiefrist für Motorräder über 250 cm3 auf zwei Jahre. Die japanischen Konkurrenten zogen nach. Nicht so BMW: Hier blieb es bis zur Schuldrechtsreform
bei der einjährigen Garantie. Während fast alle namhaften Motorradhersteller an der zweijährigen Garantie festhalten, gibt es bei BMW, Hyosung und Sachs seit 2002 nur noch die gesetzliche Gewährleistung. Immerhin bieten die Bayern eine auf zwei Jahre verlängerte Beweislastumkehr, die in Kombination mit der kostenlosen Mobilitätsgarantie BMW-Piloten einen ähnlich umfassenden Schutz wie bei einer Garantie bieten soll. Zum Vergleich: Die Automarke Kia offeriert Käufern des Opirus eine Vollgarantie von fünf Jahren. Auf ähnlich umfangreiche Garantieversprechen wird man bei den Motorrädern wohl noch lange warten müssen.

Hersteller
Aprilia Garantie 24 nein ja, 12 Monate nein
Benelli Garantie 24 nein nein nein
Beta Garantie 24 nein nein nein
BMW Gewährleistung 24 nein ja2 nein
Buell Garantie 24 nein nein nein
Cagiva Garantie 24 nein nein nein
Ducati Garantie 24 nein ja Anschlussgarantie ein Jahr, Aufpreis
je nach Modell 185 bis 370 Euro
Harley Garantie 24 nein nein nein
Honda Honda 24 nein nein nein
Hyosung Gewährleistung 24 nein nein nein
Kawasaki Garantie 24 nein nein nein
KTM LC4/LC8 Garantie1 24 nein nein nein
Moto Guzzi Garantie 24 nein ja, 12 Monate nein
MV Agusta Garantie 24 nein nein nein
MZ Garantie 24 nein nein3 nein
Piaggio Garantie 24 nein k.A. k.A.
Sachs Gewährleistung 24 nein nein nein
Suzuki Garantie 24 nein nein nein
Triumph Garantie 24 nein nein nein
Yamaha Garantie 24 nein nein Anschlussgarantie ein Jahr, Aufpreis
je nach Modell 136 bis 197 Euro

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel