GasGas EC 125 (VT: Master Enduro) (Archivversion) Husqvarna TE 250

Ziemlich lang und groß wirkt Husqvarnas TE 250 bei der ersten Sitzprobe, nach etwas Gewöhnungszeit stört der breite Tank jedoch nicht mehr. Allerdings ist der Viertakter mit 114,1 Kilogramm der schwerste seiner Klasse. Der Motor gehört charakterlich zu den Gutmütigen, im Vergleich zur KTM wirkt er fast schon träge. Dass dies nicht zwangsläufig ein Nachteil sein muss, beweisen annähernd gleiche Zeiten wie mit der KTM. Änderungen des 2007er-Modells beschränken sich auf ein verstärktes Getriebe, einen neuen Kupplungskorb und ein verbessertes Dekompressionssystem zum Starten. Das Fahrwerk, vorn eine 45-Millimeter-Marzocchi-Gabel und hinten ein Öhlins-Federbein, überzeugt mit einem gelungenen Setup, die Federelemente sprechen feinfühlig an.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel