GasGas EC 125 (VT: Master Enduro) (Archivversion)

Auch wenn die Husaberg mittlerweile bei der
Konzernmutter KTM in Österreich gefertigt
wird, ist der Blau-Gelben ihre Herkunft aus den Wäldern Schwedens immer noch anzumerken. Ein breiter Tank – übrigens die einzige Neuerung für 2006 – und ein nicht minder ausladendes Heck unterstreichen mit dem rau laufenden
Motor das Image des Bikes für harte Burschen. Trotzdem zählt die Husaberg zu den leichtesten der Klasse, das Handling stimmt, und der Motor gehört zu den stärksten, obwohl die Vibrationen die Lust an der Drehfreude bremsen. Fazit: Selbst wenn sich die Exil-Schwedin etwas hausbacken gibt, gehört sie gerade auf anspruchsvollem
oder glibbrigem Terrain zu den am effizientesten zu fahrenden Maschinen.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote