GasGas EC 125 (VT: Master Enduro) (Archivversion)

Wie die 400 EXC Racing in der Viertaktklasse
verzichtet auch die 200 EXC in der Zweitaktliga darauf, die Hubraumgrenze auszunutzen. Der Sinn der Sache: Die geringeren oszillierenden Massen sollen die Motorreaktionen moderater halten und das Handling verbessern. Die
theoretischen Vorteile blieben beim Master-
enduro jedoch zum größten Teil auf der Strecke. Die meisten Fahrer knappsten mit der 250-cm3-
Version der 200er einige Sekunden ab. Verständlich, zumal die 200 EXC für die kommende
Saison nur durch einen neuen Auspuff und
neue Kurbelwellenlager aufgewertet wurde.
Dennoch begeisterten die ausgeprägte Dreh-
freude und das beeindruckende Handling der Österreicherin insbesondere aggressive Fahrer.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote