GasGas EC 300

Die Zweitakter haben es mittlerweile schwer, gegen die drehmomentstarken Viertakt-Boliden in der großen Klasse zu bestehen. Die EC 300 macht da keine Ausnahme. Zumal auch die zwei vom Lenker aus anzuwählenden Zündkurven oder
die neue Einlassmembran den bei Zweitaktmotoren gefürchteten blitzartigen Leistungseinsatz bei etwa 5000/min nicht entscheidend mildern können. Für versierte Piloten kein Problem,
Hobbyfahrer verdirbt dieser Antritt jedoch nicht selten die gewählte Linie und den Spaß. Dennoch besticht die Spanierin – unabhängig vom
verstärkten Rahmenheck oder verbesserten Lenkkopflager - mit agilem Handling sowie gut getroffener Abstimmung der Marzocchi-Gabel und des hochwertigen Öhlins-Federbeins.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote