Gebrauchtberatung 125er-Klasse (Archivversion) Die Durchstarter

Aller Anfang ist eigentlich gar nicht schwer. In der 125er-Klasse bietet der Gebrauchtmarkt beste Chancen, selbst mit einem sehr beschränktem Budget sofort aufzusatteln. Spitzen-Spielzeuge gibt’s schon ab 1000 Euro.

Autofahren mit 17 Jahren – das ist seit Anfang 2008 in der ganzen Bundesrepublik möglich. Händler und Fahrlehrer berichten seitdem von einem spürbaren Interessensschwund an 125ern. Erstaunlich, denn Auto fahren ist nur in Begleitung unter strengen Auflagen erlaubt. Eigenmobilität haben die Jugendlichen also nicht gewonnen. Besorgte Eltern jedoch ein Argument mehr gegen das Motorrad. Dabei sind gerade die 125er eine hochinteressante Klasse, nicht nur für den Nachwuchs. Gebraucht gibt es eine Riesenauswahl an wirklich guten Maschinen, die sich extrem sparsam und narrensicher bewegen lassen. Für Pendler und Großstädter eine Überlegung wert, vom teuren Auto umzusteigen. Egal ob Zweitakt-Heißsporn, preisgünstiger Viertakt-Dauerbrenner, quirlige Supermoto oder gelassener Chopper – zum richtigen Durchstarten ist die 125er-Klasse genau richtig.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote