Gebrauchtberatung Triumph Speed Triple (Archivversion) Charakter-Typ

Die Triumph Speed Triple besitzt längst Kultstatus. Besonders beliebt sind bei den Triple-Fans die T-509-Modelle bis Baujahr 2001. MOTORRAD hat sich ein neuwertiges Exemplar angesehen und gibt Tipps zum Gebrauchtkauf.

Wer sich im Winter von seinem Motorrad trennen will, muss schon etwas Besonderes bieten, um in dieser unwirtlichen Zeit realistische Verkaufs-Chancen zu haben. Einen günstigen Preis beispielsweise, weil Schnäppchen immer gehen. Oder ein Bike, das nicht an jeder Straßenecke zu finden ist. So wie diese im regionalen Anzeigenblatt ausgeschriebene Triumph Speed Triple, die der Besitzer verkauft, weil er Vater wurde.
Der Kult-Drilling aus erster Hand wurde 2001 zugelassen und ist seither nur 6500 Kilometer gelaufen. »Die hat noch nie
Regen gesehen«, betont der Verkäufer bereits am Telefon den neuwertigen Zustand seiner Maschine. Das war nicht zu viel versprochen, wie sich tags darauf bei der Besichtigung herausstellt. Die Edelstahlkrümmer zeigen lediglich die typische goldbraune Verfärbung, sind aber frei von eingebrannten Schmutz- oder Wasserflecken, wie sie sich im Alltagsbetrieb
normalerweise kaum verhindern lassen. Kratzer oder sonstige Mängel, die man preismindernd geltend machen könnte, sind ebenfalls nicht zu entdecken.
Dafür aber eine Menge Zubehör. Im Preis von 8300 Euro sind nicht nur zwei Shark-Endschalldämpfer (EG-BE und Racing) enthalten, sondern auch eine Cockpitverkleidung, zwei Montageständer für Front und Heck, ein Karbon-Kettenschutz, eine Cockpituhr sowie die Spezial-Stecknuss für die Hinterrad-Demontage. Darüber hinaus ist eine Verlängerung des Kupplungshebels montiert, welcher die Betätigungskraft deutlich minimiert.
Apropos minimieren: Beim Preis sig-
nalisiert der Besitzer Verhandlungsbereitschaft, wenngleich er »wegen des
neuwertigen Zustands und der geringen
Laufleistung nur wenig Spielraum« sieht. Beim Kauf mit all dem Zubehör will er denn auch nur 150 Euro nachlassen. Wer jedoch auf Racingtopf, Verkleidung und die beiden Montageständer verzichtet, kann die Triumph für 7800 Euro mitnehmen. Dieser Betrag entspricht laut Schwacke-Liste exakt dem aktuellen Händlerverkaufspreis einer Speed Triple von 2001 – allerdings mit der vierfachen Laufleistung. Demnach ein gutes Angebot, sofern es noch zu haben ist.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote