Gebrauchtberatung Yamaha XVS 1100 Drag Star (Archivversion) Gebrauchtbertung

Kein billiges Sternchen, kein Top-Star: Im Cruiser-Ensemble spielt die XVS 1100 eine Nebenrolle. Als Gebrauchte sorgt die
solide Darstellerin jedoch für Kassenerfolge.

Die 1100er-Drag-Star spielt ihre Rolle so, wie man es sich wünscht. Keine Diva, sieht aber gut aus und funktioniert auf Knopfdruck. Insbesondere bei über 50-Jährigen findet die beständige Darstellerin deshalb viele Verehrer. Die wollen eine Maschine ohne große Macken und Zicken, eine, mit der man sich in jeder Gesellschaft sehen lassen kann. Und für entspannte Ausflüge und Reisen ist die Drag Star außerdem zu haben. 1999 startete das 1100er-Modell seine Karriere, also erst zwei Jahre nach der kleinen 650er-Schwester, die beim jüngeren Publikum ihre Fans hat. Wenn die 1100er mit deutlich hubraumstärkeren Kolleginnen aus anderen Häusern auf der Bühne steht, bekommt sie kein Lampenfieber, stiehlt denen sogar manchmal die Show. In ihrer Lieblingsrolle nämlich, als aufwendiger Umbau oder reich geschmückt mit Teilen aus dem Zubehörkatalog, ist sie gut für den großen Auftritt. Oscarreife Leistungen bietet sie beim Fahren allerdings nicht: 61 PS – zu wenig für heutige Power-Cruiser-Zeiten. Ein ordentliches Fahrwerk sorgt on the road jedoch für Zufriedenheit. Die XVS 1100 Drag Star ist eine Entscheidung der »mittleren« Vernunft – und wird deshalb von Gebrauchtkäufern gerne engagiert.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel