Gebrauchtkauf Checkliste (Archivversion) Checkliste

Wer sich gut vorbereitet auf dem Gebrauchtmotorrad-Markt umschaut und genau weiß, auf welche Prüfpunkte es bei der Besichtigung und der Probefahrt ankommt, wird kaum eine abgewrackte Gurke kaufen.

Besichtigung im Stand
Armaturen Funktionieren Scheinwerfer, Blinker, Hupe, Rück- und Bremslicht?
Funktionieren Reset- und Einstelltasten des Tachos?
Unfallspuren an den Griffenden oder den Hebeln?
Auspuff Originalanlage? Wenn nicht, ist der Zubehörtopf eingetragen oder besitzt eine EG-Betriebserlaubnis?
Allgemeinzustand (Rost/Unfallspuren)?
Bereifung Stimmen die Reifendimensionen?
Zustand des Profils?
Bowdenzüge Leichtgängig?
Bremsen Bremsscheibe(n) riefig oder eingelaufen?
Bremsbeläge verschlissen?
Alle Bremsleitungen dicht?
Funktioniert die Rückstellung? (Lassen sich die entlasteten Räder nach mehrmaligem Betätigen und wieder Lösen der Bremse leicht drehen?)
Federbein(e) Undichtigkeiten?
Dämpfung vorhanden? Darf nach Belastung (Heck einfedern und hochschnellen lassen) nicht nachschwingen
Kardan Ölundichtigkeiten am Antriebsstrang?
Kette Pflegezustand (Durchhang/Schmierung)?
Lässt sich die Kette nach hinten deutlich vom Kettenrad wegziehen? Wenn ja, ist sie verschlissen
Kettenspanner schon am Ende der Einstellskala?
Hat das Kettenrad »Haifischzähne«? Wenn ja, muss kompletter Kettensatz gewechselt werden
Lenkanschlag Unbeschädigt? Wenn nein, Verdacht auf Unfall
Lenkkopflager Vorderrad entlasten und Lenker von Anschlag zu Anschlag drehen. Es darf kein Einrasten zu spüren sein
Vorderrad gegen eine Wand stellen und mehrmals am Lenker Richtung Wand drücken. Es darf weder Spiel haben noch knacken
Motor Wenn möglich Kompressions-Vergleichsmessung durchführen. Die Zylinder dürfen nicht mehr als ein Bar Differenz aufweisen
Motorblock Sind Ventildeckel, Ölwanne, Zylinderkopf und -fuß sowie Motorseitendeckel dicht?
Leckt das Kühlwassersystem (falls vorhanden)?
Stimmt der Ölstand?
Unfallspuren an den Seitendeckeln?
Räder Lagerspiel prüfen: Reifen mit beiden Händen umgreifen und wackeln sowie versuchen, quer zur Fahrtrichtung zu bewegen
Bei Speichenrädern Vollständigkeit und Spannung prüfen (abklopfen)
Räderflucht Motorrad aufbocken und Lenker gerade stellen. Aus einigen Metern Abstand gebückt von vorn schauen, ob die Räder fluchten. Wenn nicht, Hinterrad schief eingebaut oder Rahmen verzogen
Schlüssel Alle vorhanden?
Funktioniert das Lenkschloss?
Schwinge Bei aufgebocktem Motorrad quer zur Fahrtrichtung rütteln. Wenn Spiel fühlbar, Schwingenlager entweder falsch eingestellt oder verschlissen
Standrohre Dicht?
Gerade? Prüfung mit Profil aus Leichtmetall. Wenn es kippelt, sind die Standrohre verspannt eingebaut oder krumm
Tank Mit der Taschenlampe hineinleuchten. Rostspuren?
Unter der Sitzbank Bordwerkzeug vorhanden?
In welchem Zustand sind die Kabelver-bindungen?
Batteriezustand? (Pole, Flüssigkeitsstand, Batteriekasten)
Verkleidung Original? Wenn nicht, ist die Zubehörschale eingetragen?
Sturzschäden oder Risse?

Auf der Probefahrt
Anlassen Ist der Motor kalt oder wurde er vom Verkäufer warm gefahren?
Armaturen Zeigen Tacho und Drehzahl-messer an?
Funktioniert die Dämpfung oder schlackern die Zeiger der Instrumente?
Zeigen sich an den Griffenden, Vibrations-dämpfern, Spiegeln oder Hebeln Unfallspuren?
Freihändig fahren Zieht das Motorrad stark zu einer Seite? Wenn ja, eventuell Rahmenschaden
Geräusche Stark surrende oder singende Geräusche aus dem Getriebe beim Fahren im letzten Gang? Wenn ja, Zahnradpaarung verschlissen
Rasselt der Motor bei niedrigen Drehzahlen? Steuerkette oder deren Spanner verschlissen
Kupplung Rutscht sie durch beim Beschleunigen im großen Gang? Wenn ja, muss sie nachgestellt werden, oder die Beläge sind verschlissen
Lastwechsel Wenn unter Last blaue Fahnen aus dem Auspuff kommen, sind die Kolbenringe verschlissen. Austretender Blaurauch beim Gaswegnehmen zeugt von defekten Ventilschaftdichtungen

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote