Gebrauchtkauf: Kawasaki ZX-6R (Archivversion) modellchronik

1995 Markteinführung der ZX-6R (Modellcode ZX600-F1) mit 100 PS (74 kW) zum offiziellen Listenpreis von 16260 Mark
1996 Motorleistung reduziert auf 98 PS (72 kW); verstärkte Rahmenprofile; Gabelstandrohre mit dickerer Wandstärke; Service-Intervalle von 5000 auf 6000 Kilometer erhöht
1997 Modifikationen an Vergasern und Zündbox
1998 Neues Modell (Modellcode ZX600-G1)
mit 108 PS, das erstmals gegen einen Aufpreis von
300 Mark mit einem ungeregelten Katalysator erhältlich
ist (Typ ZX600-H1). Außerdem mehr Volumen für Airbox und Doppel-Ram-Air-System, Fallstromvergaser mit Drosselklappensensor, neue Auspuffanlage mit Edelstahl-Krümmern und Alu-Schalldämpfer, verstärkte Kurbelwelle,
verbesserte Schmierung, leichterer Lichtmaschinenrotor, hitzebeständigerer Kolbenwerkstoff, verbesserte Ruck-
dämpfer, Motordeckel aus Magnesium, neuer Rahmen mit geänderter Geometrie und angeschraubtem Rahmenheck, neue Schwinge, Telegabel mit 46er-Standrohren, steifere Radachsen, Sechskolben-Festsättel vorn, Hinterradfelge
mit 5,5 Zoll, neues Cockpit, neues Design von Tank, Verkleidungsteilen und Sitzbank; Listenpreis: 16790 Mark
2000 Erneute Überarbeitung (Modellcode ZX600-J1H): modifizierte Verkleidung mit Doppelscheinwerfern, vergrößerte Ansaugöffnung des Ram-Air-Systems,
kürzere Einlasskanäle, geänderte Brennräume, höhere
Verdichtung, beschichtete Alu-Zylinder, leichtere Kurbelwelle, Lenkerstummel unterhalb der Gabelbrücke angebracht, neues Cockpit, geänderte Fahrwerksgeometrie, straffere Abstimmung; Listenpreis: 17990 Mark
2002 Neues Modell mit auf 636 cm3 vergrößertem Hubraum (Modellcode ZX636-A1H), Preis 9195 Euro

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote