Gebrauchtkauf Yamaha TDM 850 (Archivversion) Preis-Entwicklung

Ein Motorrad ist genau so viel wert, wie jemand bereit ist, dafür zu zahlen. Nach dieser alten Gebrauchthandel-Weisheit wird der Verkäufer der TDM seine Preisvorstellung wohl noch nach unten korrigieren müssen.

Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt, Nieselregen und Wirtschaftsflaute – nicht gerade die optimalen Bedingungen, ein Motorrad zu verkaufen. Da muss man als Anbieter schon Zugeständnisse machen. Zum Beispiel Termine mit Interessenten vereinbaren, die einem etwas windig vorkommen. Warum fotografiert dieser Mensch alle möglichen Details der TDM 850? Der wird doch nicht etwa die Vorarbeit für eine professionelle Diebesbande leisten?Man kann fast den Stein vom Herzen fallen hören, als der Test-Besichtiger von MOTORRAD endlich seine Tarnung auf- und der Verkäufer seine anfänglichen Befürchtungen zugibt. Und zur endgültigen Entspannung erhält er gleich noch eine Qualitätsbeurteilung gratis obendrauf: Der Pflegezustand der TDM ist einwandfrei. Der Lack weist nur minimale Kratzer auf, und das Motorrad ist selbst in den verborgensten Winkeln sauber – kein Wunder, bei lediglich 500 in den letzten beiden Jahren gefahrenen Kilometern. Wie bei vielen anderen Motorradfahrern ist auch hier schnöder Mangel an Gelegenheit der Verkaufsgrund. Dem Käufer soll’s recht sein: Der Motor ist rundherum trocken, springt gut an und läuft einwandfrei. Die montierte Remus-Auspuffanlage hört sich zwar kerniger an als der verhaltene Sound des Originals, kostet aber, wie der TDM-Auspuff-Vergleichstest in MOTORRAD 14/1996 zeigte, sieben PS der Spitzenleistung. Der Zustand von Kettensatz und Reifen ist manierlich, die Bremsscheiben geben sich riefenfrei. Die Standrohre sind knochentrocken, schließlich wurden die Gabeldichtringe bereits ersetzt – bei der TDM ein ewiger Quell des Ärgernisses.Rund 37000 Kilometer sind für ein Motorrad des Baujahrs 1991 eine geringe Laufleistung, besonders für die als langlebig und robust bekannte TDM. Der Anbieter ist erst der zweite Besitzer, und seine Yamaha sah anlässlich der Inspektionen regelmäßig die Werkstatt. Dennoch: Die Preisvorstellung von 2890 Euro ist um einige hundert Euro zu hoch. Daran ändern auch die Zugaben Topcase, Bremsscheibenschloss und Abdeckplane nicht wirklich etwas. Das sieht der Verkäufer mittlerweile ähnlich: Unter der Telefonnummer 0163/5060830 meldet sich ein in gewissen Grenzen verhandlungsbereiter TDM-850-Besitzer. Die Verkaufsbedingungen sind eben momentan einfach nicht optimal.

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote