Gerüchte um Piaggio Smarter Deal?

Foto: DC
Die Gerüchteküche brodelt wieder mal: Das englische Branchenblatt "Automotive News Europe" berichtet in seiner neuesten Ausgabe, der deutsche Autokonzern Daimler-Chrysler wolle die unrentable Smart-Produktion verkaufen – an Europas Roller-Riesen Piaggio in Pontedera in der Toskana, der den Bau des Kleinwagens dann flugs in sein Werk in Indien verlegen werde. Sofort kamen von beiden Seiten Dementis: Aus der Mercedes-Zentrale in Stuttgart hieß es, der Verkauf von Smart stehe nicht auf der Tagesordnung. Ein Piaggio-Sprecher meinte gar: "Wir bestreiten kategorisch, dass es irgendwelche Pläne gibt, Smart zu kaufen."

Die "Financial Times Deutschland" schreibt dagegen, dass Piaggio, doch kein Kaufangebot für smart ein abgeben will. Die italienische Finanzgesellschaft Immsi, die die Mehrheit an Piaggiohält, habe eine entsprechende Anfrage der von DaimlerChrysler eingeschalteten Investmentbank Goldman Sachs abgelehnt.

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote