Käufer gefunden? Harley will MV offenbar schnell verkaufen

Noch im März will Harley-Davidson bekannt geben, an wen die italienische Tochter MV Agusta verkauft wird – das behaupten zumindest italienische Zeitungen.

Gerüchteweise war in letzter Zeit BMW als möglicher Interessent ins Spiel gebracht worden, ebenso wie eine Gruppe italienischer Industrieller unter Führung von Mario Moretti Polegato, Inhaber der Schuh- und Modemarke Geox aus dem Veneto. Branchen-Insider glauben hingegen, dass Harley-Davidson möglicherweise eine Kehrtwende hinlegt und MV Agusta angesichts der renovierten und viel versprechenden Produktpalette doch behält.

Und noch eine weitere Version wurde heiß gehandelt: Claudio Castiglioni kauft seine Marke von Harley-Davidsion zu einem günstigen Preis zurück. Da Harley aber Geld braucht und offensichtlich nicht bereit ist, MV zu verscherbeln, ist es wahrscheinlicher, dass sich Castiglioni – wenn er denn wieder zum Zug kommt – mit anderen italienischen Unternehmern zusammenschließen wird.

Mit der neuen F4 hat MV Agusta wieder ein heißes Eisen im Feuer.
Anzeige

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote