Harley-Davidson XR 1200

Harley-Davidson XR 1200

Im Dirttrack räumt Harley in den USA seit Menschengedenken alles ab. Warum es bisher nur halbherzige Versuche gab, aus diesem glanzvollen Image in der Serie Kapital zu schlagen, bleibt mysteriös. Das könnte mit der bisher als Prototyp deklarierten XR 1200 anders werden. Die orientiert sich optisch klar am erfolgreichen Flat-
tracker XR 750, ist jedoch mit Showa-Upside-down-Gabel, Nissin-Brems-
anlage und handlichem Fahrwerk mit Alu-Schwinge eher für kurvige Asphaltstrecken denn staubige Ovalpisten prädestiniert. Um dem sportlichen Anspruch gerecht zu werden, erhielt der Sportster-Stoßstangen-V2 neue Zylinderköpfe mit Fallstromeinspritzung, die ihm zu einer Spitzenleistung von 85 bis 90 PS verhelfen sollen. Eine elektronisch gesteuerte Klappe im Ansaugsystem optimiert den Drehmomentverlauf. Von der Publikumsresonanz auf der Intermot macht Harley es abhängig, ob die XR 1200 in Serie geht. MOTORRAD geht davon aus, weswegen die XR hier bereits als Modell 2007 gelistet wird.
n V-Zweizylinder n 1202 cm3 n zirka 90 PS n Preis: k. A.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel