Hayabusa-Gespann (Archivversion) Knie nieder

Auf Basis der Suzuki Hayabusa mit 175 PS haben die Firmen Sauer-sidecar
international und Müller-Gespanne einen Renn-Kneeler entwickelt. Kneeler werden spezielle Renngespanne wegen der knienden Position des Piloten
genannt. Das Heck der Hayabusa hat Sauer-sidecar abgeflext und eine neue Schale entwickelt, die sich mit vier Schrauben lösen lässt. Der Beifahrer kann gemütlich sitzen oder auf der Plattform im Heck des Wing-Storm-Racers turnen. Details: doppeltes Integralbremssystem, Achsschenkellenkung und Schräglenker-Langschwingenfahrwerk am Beibot. Internet: www.sauer-sidecar.de.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel