9 Bilder

HB Custom BMW R 80/7 BMW R 80/7-Umbau für nur 2.500 Euro

Egal, welche Moden durchs Land ziehen, die Zweiventil-Boxer von BMW sind stets zu gebrauchen. Sogar als preiswerter Mix aus Tracker und Scrambler. Die Radikalverschönerung zur HB Custom BMW R 80/7 kostete gerademal 2.500 Euro.

Richtig interessant werden Dinge erst, wenn sie die Luxussphären verlassen und ins normale Leben einkehren. Deshalb dachte sich Holger Breuer, Customizer aus dem niedersächsischen Husum: Teure Umbauten kann jeder, ich mach mal einen preiswerten. Das passte prima zur BMW R 80/7 seines Kumpels und auch zu dessen Finanzlage, und deshalb einigte man sich auf 2500 Euro. Mehr durfte die Radikalverschönerung des gut erhaltenen Ausgangsmaterials nicht kosten.

Anzeige
Foto: Meinking

Zunächst wurde mit Ausnahme des Triebwerks alles zerlegt. Dann kam die Flex, um das Bayernkrad in eine Form zu bringen, die jener der früher von Breuer auf Tracker umgemodelten Kawasaki Z 750 (siehe Link unten) ähnelt. Irgendwie. Mit gekürztem und später leicht nach oben gezogenem Heck ging der Rahmen mitsamt Rädern, Zylinderkopfhauben und weiterer Kleinteile zum Pulverbeschichten. Der Paketdienst brachte derweil Teile vorbei: Schalldämpfer von Louis, einen Scheinwerfer von Highsider, Blinker von Kellermann, Reifen von Dunlop. Als alles wieder in der Werkstatt lag, hat Holger Breuer die Elektrik neu verlegt. Das Zündschloss wanderte vom Lampentopf weit nach hinten und sitzt nun links unterhalb der Sitzbank. Stilbildend wirken winzige Schutzbleche, flache Sitzbank sowie goldgelb lackierter Tank und R 45-Seitendeckel.

Mehr von Goldammer und Custom-WM

Anzeige

Themenseiten

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel