Hersteller (Archivversion)

Aprilia
Während die Modellpalette vom kleinen Roller bis zum Automatik-Bike NA 850 Mana mit den üblichen zwei Jahren auskommen muss, beträgt die Garantiezeit für die Tuono 1000 und RSV 1000 ganze vier Jahre, allerdings auf 50000 Kilometer begrenzt. Für alle Modelle ab 650 cm³ ist beim Neukauf eine einjährige Mobilitätsgarantie inklusive. Zusätzlich gibt es für die Roller des Hauses ab 50 cm3 ein zweijähriges Pannenschutzpaket.

BMW
Die Bayern statten ihren Fuhrpark mit keiner Garantie aus. Stattdessen gewähren sie eine sogenannte »erweiterte Gewährleistung«, bei der die Beweislastumkehr erst nach zwei Jahren anstelle der gesetzlichen sechs Monate greift. Optional wird für das 3. und 4. Jahr eine Garantieerweiterung angeboten. Erstbesitzer einer neuen BMW haben Anspruch auf eine unbefristete Mobilitätsgarantie im Pannenfall. Dazu gibt es weitere Schutzbriefe mit Serviceleistungen bei Diebstahl oder Unfall, die auch für Gebrauchte gültig sind.

Buell
Der sportliche Harley-Ableger gibt dem Besitzer einer neuen Buell eine ein-jährige Mobilitätsgarantie mit europaweiter Pannen- und Unfallhilfe mit auf den Weg, die gegen Aufpreis (74,02 Euro/Jahr) verlängerbar ist. Standard ist bei Buell eine Zwei-Jahres-Garantie. Längere Garantiezeiten sind ebenfalls möglich. Diese werden jedoch nur individuell über die jeweiligen Vertragshändler angeboten, bei denen auch die Preise zu erfragen sind.

Ducati
Ab Werk besitzen Ducatis eine Zwei-Jahres-Garantie. Optional lassen sich aber alle Modelle mit einer auf drei Jahre erweiterten Garantie ausstatten. Die Preise sind nach Modellgruppen gestaffelt. Das Aufstocken kostet bei Zweiventilern unter 800 cm³ 220 Euro, bei Zwei- und Dreiventilern über 800 cm3 330 Euro und für die Vierventiler 440 Euro. Inklusive ist beim Neukauf einer Ducati eine zweijährige Mobilitätsgarantie, die bei Panne, Unfall oder Diebstahl greift.

Harley Davidson
Für den Milwaukee-Steel ist auf Kundenwunsch einer längere Garantiezeit als die üblichen zwei Jahre erhältlich. Das Angebot und die preisliche Aus-gestaltung werden dabei dem jeweiligen Harley-Davidson-Vertragshändler überlassen. Inklusive ist beim Neukauf eine einjährige Mobilitätsgarantie mit europaweiter Pannen- und Unfallhilfe,die allerdings nur in Verbindung mit der H.O.G.-Mitgliedschaft (69 Euro/Jahr) verlängerbar ist. Kosten: 60,76 Euro pro Jahr.

Honda
Die übliche Garantiezeit von zwei Jahren lässt sich bei Honda in Zusammenarbeit mit einem Partner-Versicherungsunternehmen wahlweise um zwölf oder 24 Monate verlängern. Die Preise sind nach kW-Leistung gestaffelt und bewegen sich zwischen 129 und 249 Euro. Zusätzlich werden diverse Garantieoptionen für Gebrauchtmotorräder angeboten. Die Kosten dafür betragen zwischen 144 und 399 Euro im Jahr.

Kawasaki
Das Team Green bietet für seine Modelle aufbauend auf den üblichen zwei Jahren ein Garantie-Upgrade um wahlweise weitere zwölf oder 24 Monate an. Je nach Hubraum und Laufzeit bewegen sich die Kosten zwischen 190 und 295 Euro. Bei Motorrädern, die direkt über Kawasaki finanziert werden, ist die erweiterte Garantieleistung bereits inklusive. Eine Mobilitätsgarantie wird derzeit nicht angeboten.

KTM
Zugelassene Straßen-modelle verfügen über eine Zwei-Jahres-Garantie, inklusive ist eine zweijährige Mobilitätsgarantie, die Hilfe bei Pannen oder Diebstahl zusichert. Die Garantiezeit bei Offroadern mit und ohne Straßenzulassung beträgt in der Regel einen Monat. Längere Laufzeiten haben hier nur die 625 SXC (sechs Monate) und die 950 Superenduro (ein Jahr).

Moto Guzzi
Zusätzlich zu der zweijährigen Ga-rantie gibt es bei der italienischen Traditionsmarke für alle Modelle eine einjährige Mobilitätsgarantie, die bei Panne oder Unfall europaweit mit Serviceleistungen wie Abschleppdienst oder Bereitstellung eines Ersatzfahrzeuges helfen soll. Das Mobilitätspaket ist beim Neukauf einer Guzzi in-klusive. Eine Verlängerung der Garantiezeit ist für die Mandello-Twins indes nicht möglich.

Suzuki
S wie sparsam. Suzuki bietet neben der branchen-üblichen Zwei-Jahres-Garantie keine weiteren Angebote wie eine Garantieverlängerung oder den Abschluss einer Mobilitätsgarantie an. Ob es derartige Serviceleistungen für Bandit, Hayabusa und Co. in Zukunft geben wird, ist momentan noch nicht absehbar.

Triumph
Für 110 Euro kann die Garantie von Triumph-Motorrädern über ein Partner-Versicherungsunternehmen auf insgesamt drei Jahre ausgedehnt werden. Über dieses werden auch eine Mobilitätsgarantie für Unfall, Diebstahl oder Panne (15 Euro/Jahr) sowie eine Gebrauchtmotorrad-Garantie (Preise je nach Fahrzeugalter zwischen 122 und 399 Euro/Jahr) angeboten, die auf ein Fahrzeugalter von zwölf Jahren beschränkt ist. Die Rocket III Classic besitzt bei Neukauf drei Jahre Garantie und einjährige Mobilitätsgarantie ohne Aufpreis.

Yamaha
Standard ist bei Yamaha die branchenübliche zweijährige Garantiezeit für alle Neufahrzeuge. Optional können alle Yamahas ab 125 cm3 (ausgenommen sind die Wettbewerbsfahrzeuge WR 250 F und WR 450 F) mit drei Jahren Garantie aus-gestattet werden. Die Verlängerung ist nach Modellen gestaffelt und beginnt mit 140 Euro für die 125er-Klasse. Mittelklassemodelle wie die FZ6 oder XT 660 Z Ténéré liegen bei 175 Euro, große Bikes wie die FJR 1300, YZF-R1 oder MT-01 kosten 202 Euro.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote