Heute Filmstart: Blade Trinity Edition der Buell Firebolt XB12R

Die schlechte Nachricht zuerst: Die Vampire sind wieder unter uns, und sie streben die Weltherrschaft an. Doch es gibt natürlich auch eine gute Nachricht: Comic- und Film-Held Blade (Wesley Snipes) ist ebenfalls zurück. Wird es dem Vampirjäger in dem Spielfilm „Blade Trinity“ gelingen, den böswilligen Blutsaugern endgültig das Handwerk zu legen? Einiges spricht dafür. Zum einen die attraktive Jessica Biel, die in der Rolle der Abigail Whistler an Blades Seite kämpft. Und zum anderen die Fortbewegungsmittel, die den beiden Helden zur Verfügung stehen: zwei Buell XB Firebolt.

Anlass genug für die deutschen und österreichischen Buell-Vertragshändler, eine exklusive „Blade Trinity Edition“ der Firebolt XB12R aufzulegen. Wilde Tribals, aufwändig aufgebracht in Airbrush-Technik, zieren die Kunststoffteile der limitierten Auflage. Ihr Grundfarbton ist ein Anthrazit-Grau, das mit dem „Graphite Grey“ von Schwinge und Rahmen harmoniert. Das dunkle Thema setzt sich bei den Rädern fort, die anstelle des serienmäßigen Bernsteintons dezentes Schwarz tragen.

Wer die Buell in Movie-Action erleben will, darf den explosiven Streifen „Blade Trinity“, der am 20. Januar 2005 in den deutschen Kinos startet, keinesfalls verpassen. Und wer sich eines der Buell-Bikes im Blade-Look sichern will, sollte rasch zugreifen, denn die Auflage ist limitiert: 75 Exemplare der Buell im Blade Design werden zum Preis von 11999 Euro (Österreich: 14720 Euro) angeboten. Last not least: In Zusammenarbeit mit MTV verlost Buell eine Firebolt XB12R.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Artikel